Beantwortungsquote

100 %

Reaktionszeit

Binnen 3 Tagen

Barbara Buffy

Preisniveau

300 - 600 €

Standort

Bereiche

Dauer

1-2

Profil

Die klassische Sängerin Barbara Buffy gestaltet zusammen mit ihrer einfühlsamen Gitarristin Karn Scholz geistliche Musik für kirchliche Anlässe wie Trauung, Trauerfeiern, Gedenkgottesdienste, Taufen und vieles mehr.

Mehr lesen...

Mehr über Barbara Buffy

Die 1979 in Günzburg geborene Mezzosopranistin Barbara Buffy studierte Schulmusik an der Musikhochschule Würzburg und Operngesang bei Prof. Rudolf Piernay an der Hochschule Mannheim. Sie besuchte Meisterkurse, u.a. bei Hedwig Fassbender, Gerhild Romberger (innerhalb der Internationalen Bachakademie Stuttgart unter Helmuth Rilling), Jard van Nes, Neil Semer und Roberta Cunningham. Ihre solistische Konzerttätigkeit, vor allem im oratorischen Bereich, führte sie zu renommierten Festspielorten im In- und Ausland. So sang sie unter anderem Mendelssohns „Elias“ im Brixener Dom mit dem Kammerchor Saarbrücken (Ltg. Georg Grün, Aufzeichnung und Ausstrahlung durch den Italienischen Rundfunk), mit dem Philharmonischen Orchester von Zielona Góra (Grünberg, Polen) Beethovens „Missa Solemnis“ und im Rahmen der Bad Hersfelder Opernfestspiele Verdis „Messa da Requiem“ (Ltg. Siegfried Heinrich). Bereits während ihres Studiums war Barbara Buffy 2006 als Gast im Ensemble des Nordharzer Städtebundtheaters Halberstadt/ Quedlinburg in Händels „Ottone“ als Matilda zu erleben. Sie ist Stipendiatin des Richard-Wagner-Verbands und war während ihres 2-jährigen Engagements im Opernstudio (2007-2009) des Bremer Theaters als Tisbe in Rossinis „La Cenerentola“, als Fata Morgana in der Kinderoper „Merlin“ von Goldmark, als Mary in Wagners „Der fliegende Holländer“, als Mutter in Humperdincks „Hänsel und Gretel“, als Dritte Dame in Mozarts „ Die Zauberflöte“ und als Dichterin und Fremdenführerin in Ruzickas „Celan“ zu hören. Als festes Mitglied des Bremer Ensembles sang sie anschließend Bianca in „Eine florentinische Tragödie“ (Zemlinsky), Olga und Larina in „Eugen Onegin“ (Tschaikowsky), Annina in „La Traviata“ (Verdi), Orlofsky in „ Die Fledermaus“ (J. Strauß), Annina in „Der Rosenkavalier“ (R. Strauss), Hänsel in „Hänsel und Gretel“ (Humperdinck), Suzuki in „Madama Butterfly“ (Puccini), Mrs. Grose in „The Turn of the Screw“ (Britten), Emmi in „Blaubart“ (F. Hummel), Zweite Dame, und Landlady/White Woman in der Oper „Die Quelle“ (Lin Wang), welche in Kooperation mit der Münchener Biennale für neues Musiktheater im Mai 2010 uraufgeführt wurde. Daneben gastierte sie an den Häusern in Saarbrücken, Braunschweig, Oldenburg, Stralsund, Ulm, Flensburg und Coburg.

Barbara Buffy ist Preisträgerin des Internationalen Gesangswettbewerbs Alexander Girardi (Coburg, Juli 2009). Im Sommer 2013 debutierte sie als Carmen bei den Opernfestspielen Bad Hersfeld, wo sie außerdem 2014 für die Darbietung der Amneris in Verdis Aida mit dem Bad Hersfelder Opernpreis ausgezeichnet wurde. Derzeit arbeitet sie freischaffend im Bereich Oper und Oratorium und ist Lehrbeauftragte für das Fach Gesang an der Universität Würzburg.

Zusammen mit ihrer einfühlsamen Gitarristin Karn Scholz gestaltet sie geistliche Musik für kirchliche Anlässe wie Trauung, Trauerfeiern, Gedenkgottesdienste, Taufen und vieles mehr. Ebenso ist es möglich, die Musikerinnen einzeln zu buchen oder ggf. auch Gesang mit Orgelbegleitung. Am flexibelsten (weil ortsunabhängig) sind wir natürlich als Duo Gesang mit Gitarre.

Videos

Kostenlose Anfrage an Barbara Buffy

Wenn Sie Barbara Buffy über dieses Formular kontaktieren, antwortet Barbara Buffy Ihnen schnellstmöglich. Es ist gratis. Sie verpflichten sich nicht dazu, das erhaltene Angebot anzunehmen.

Hörproben

  1. 00:00 Ave Maria
    https://assets.eventzone.de/uploads/0000/4111/2._Ave_Maria.mp3
  2. 00:00 Ave Verum
    https://assets.eventzone.de/uploads/0000/4112/4._Ave_verum.mp3
  3. 00:00 Ombra mai fu
    https://assets.eventzone.de/uploads/0000/4113/3._Ombra.mp3